Fiktive Frage zu Einbruch und Fesselung

Online-HilfeKategorie: 5. Straf– und Ver­fahren­srechtFiktive Frage zu Einbruch und Fesselung
AvatarAnonym asked 2 Jahren ago

X ist Mieter ein­er Woh­nung und Kampf­s­portler und bewohnt diese Woh­nung alleine. X ist stark kurzsichtig. X wird im Schlaf von einem Ein­brech­er über­rascht und vertei­digt sich in Notwehr gegen diesen. X trägt beim Schlafen keine Brille oder Kon­tak­tlin­sen und vertei­digt sich z.B. unter Zuhil­fe­nahme ein­er Lampe, die er dem Ein­brech­er auf den Kopf schlägt. Der Ein­brech­er geht bewusst­los zu Boden und erlei­det eine Platzwunde am Kopf. X hat Angst, dass der Ein­brech­er aus der Bewusst­losigkeit erwacht, während X Polizei und Ret­tungs­di­enst ver­ständigt. Deswe­gen fes­selt X den Ein­brech­er mit Kle­be­band an den Handge­lenken.

  • Macht X sich straf­bar? Welche Geset­ze greifen hier u.U.?
  • Gibt es Recht­fer­ti­gungs­gründe, die X von der Strafver­fol­gung schützen?

Anzeige