Frage Nr. 218: Nicht jedes Tun oder Unterlassen ist strafrechtlich relevant — Beispiele

Online-HilfeFrage Nr. 218: Nicht jedes Tun oder Unterlassen ist strafrechtlich relevant — Beispiele
AvatarAnonym asked 7 Tagen ago

Kön­nen Sie mir für die zweite der Antworten mal ein Beispiel nenne 🙂 Danke Probeprü­fung Falsch, die richtige Antwort zur Frage 218 hätte gelautet: Nicht jedes Tun oder Unter­lassen ist strafrechtlich rel­e­vant. Nach welchen Kri­te­rien wird fest­gelegt, wann eine men­schliche Hand­lung straf­bar ist? Straf­bar ist eine men­schliche Hand­lung grund­sät­zlich dann, wenn vorsät­zlich eine Straftat began­gen wurde. Straf­bar ist eine men­schliche Hand­lung nur dann, wenn ein Schul­dauss­chließungs­grund vor­liegt. Straf­bar ist eine men­schliche Hand­lung immer dann, wenn der Tatbe­stand eines Geset­zes ver­let­zt wurde. Straf­bar ist eine men­schliche Hand­lung grund­sät­zlich auch dann, wenn sie fahrläs­sig began­gen wurde und das Gesetz dies aus­drück­lich mit Strafe bedro­ht.

Anzeige